Tim-Tinos kurzes Leben

Der kampf um sein Leben begann vermutlich schon am 16.03.2010 denn da bin ich mit meinen Mann seinen Papa zu meinen Fa gefahren weil ich ihn seit vormittag kaum noch spürte und zu schluss gar nicht mehr! Beim Fa wurde CTG gemacht zumindestens versucht aber man fand sein Herzchen nicht die Hebamme die dort arbeitete sagte noch vielleicht reist er immer aus aber dann hätte ich ja die bewegungen wahr genommen es hieß dann sofort ALARMSTUFE ROT in diesem Moment dachte ich NEIN ich bringe kein totes Baby auf die Welt ich hatte vorher mal gelesen das tote Babys normal geboren werden müssen KS ausgeschlossen ich lief langsam wieder in den warteraum und wurde aufgerufen ich dachte echt jetzt ist alles vorbei! Ich wurde untersucht der Mumu war noch fest verschlossen und dann wurde ein US gemacht alles OK er bewegte sich sogar wieder richtig doll und das Herzchen schlug auch krätigt und regelmäßig nur sein Hals sah so dick aus (heute weiß ich warum) aber ich fragte nicht weiter weil ich dachte der FA wird schon seine sache ordnungsgemäß machen er hat ihn noch mal gemessen und übertrug alles im den MP!

Ich bin mit tränen vor freude aus der Praxis gekommen mein Mann dachte schon es sei was passiert ich sagte ihm was war und die ergebnisse der untersuchung 27Ssw, Kind 32cm und 1180gr.ca alles ok alles zeitgerecht ich war erleichtert!

Wir fuhren wieder heim machten unser zeug und gingen dann ins bett!Gegen 23:30 war mir so übel ich ging zur Toilette weil ich dachte ich müsse mich übergeben! War aber nicht der Fall ich bekam Starke schmerzen im Oberbauch setzte mich in die Küche im dunklen saß und weinte ich, ich dachte nur noch nicht schon wieder nicht wieder eine Schwangerschaftsvergiftung ich versuchte mich wieder ins Bett zu schleppen aber soweit kam ich nicht da wurde Tino wach und fragte was los sei ich sagte ich weiß es nicht ich habe die gleichen Schmerzen wie bei Leon er fragte mich ob er einen Krankenwagen rufen soll ich sagte JA gesagt getan der Notarzt und der Krankenwagen kam und stellten die üblichen Fragen und nahmen mich mit ohne das Leon was mit bekam wurde ich mit genommen!

Tino konnte nicht mit weil er bei Leon bleiben musste man wusste ja auch nicht was mit mir passiert! Man Diskutierte kurz wo man mich hinbringt nach kurzen hin und her entschieden sie sich für Saalfeld sie riefen die Klinik an und da man ja davon ausging das unser Baby 1000gramm wog hatte saalfeld auch zugestimmt kurz vor Pößneck schlug das CTG noch einmal kräftig aus und dann war alles ganz still aber ich nahm keine Bewegungen wahr weil man er davon ausging er hätte die Position gewechselt FEHLALARM er lag noch wie vorher man konnte es bei meinen kleinen Bauch von außen sehen wie er lag vorallem wenn ich auf den Rücken lag ich sollte mich dann auf die seite drehen damit man ihn wecken könne nichts passierte also wieder ALARMSTUFE ROT Blaulicht und Sirene wurden angeschalten in Saalfeld angekommen machte man wieder sofort CTG das Herzchen war wieder zu hören dann wurde mir noch Blut abgenommen wegen verdacht auf Gestose (Ssv) nach 30min war das CTG fertig und ich ging zur US untersuchung man schalte ungefähr 10min ohne ein Wort zu sagen dann schüttelte die Ärztin den Kopf und ich dachte schon wieder er sei nicht mehr am leben und äußerte es auch sie sagte doch doch ihr Kindchen lebt noch aber er muss auf die Welt geholt werden er überlebt das nicht mehr lange ich sagte warum? Sie sagte dann ganz ruhig ihr Baby ist massiv unterversort warum könne man nicht sagen er bringt höchstens 400-450gramm auf die waage ein Gewicht das wir hier in der Klinik nicht versorgen können und dürfen sie müssen sofort nach Jena verlegt werden mir wurde noch die lungenreife gespritzt und dann wurden wir nach Jena geflogen wo wir ca 5:30 im Krießsaal ankamen es vergingen 3 Std am CTG mit US untersuchungen dann kam die Visite endlich und sagte also laut den Blutwerten besteht keine Gestose sondern eine Trombose wir würden gern einen Doppler machen um nochmal genau zu schauen in wiefern ihr kleines unterversorgt ist liegt es nur im gewicht zurück würden wir die schwangerschaft gern noch halten!Ok so ging ich zum

Gute Hoffnung jähes Ende

Doppler doch noch mit der Hoffnung mein Baby behalten zu dürfen nach einer guten dreiviertel std untersuchung sagte die Ärztin keine chance sie haben die wahl wir holen ihr Baby heute dann stehen die chancen 50:50 das er es überlebt oder wir warten noch 24 std wegen der Lungenreife wissen aber nicht ob er dann noch lebe weil er die nabelschnur 2x um den Hals hat und ziemlich fest ich sagte holen sie ihn so wurden 2 K-ärzte hinzugezogen die mich aufklärten ich weinte nur noch und gesagte prallte an mir ab Der KS wurde für 12:00 festgelegt ich ging wieder in den Kreißsaal und durfte meinen Mann anrufen ich sagte nur komm nach Jena sie holen ihn heute er kam so schnell er konnte und dann ging es auch schon los Tino sollte sich anziehen und warten bis er geholt wird ich wurde in einen weißen kalten raum gebracht wo ich noch dachte hier kommt mein geliebtes Baby zur welt oh gott er wird doch frieren aber man beruhigte mich mit dem worten im raum seien 32grad konnte ich nicht fühlen.

Die Spinalanästesie wurde gelegt und dann wurde Tino hinzu geholt dann ging es endlich los um 12:33 war er da mit einen kurzen kräftigen schrei sie zeigten ihn kurz mir liefen die tränen man machte mich fertig lagerte mich um und brachte mich auf Station und meinen kleinen versorgte man noch und brachte ihn auf die Neo mein Mann wollte zu ihm aber man untersuchte noch also wartete er noch und ging dann nochmal kurz zu ihm man sagte ihm er hätte einen guten Start hingelegt und es geht ihm verhältnismäßig gut!

Gegen 18:00 spürte ich meine Beine wieder und klingelte nacht der Schwester ich bat sie mir den Katheter zu ziehen eigentlich sollte er 24 std drin bleiben aber ich wusste wie ich mich verhalten muss also zog sie ihn und brachte mich auf die neo zu meinen Sohn!

Eine wirklich sehr nette Schwester begrüsste und beglückwünschte mich sie sagte sie haben einen richtig kleinen Kämpfer und brachte mich zu ihm sie sagte da ist er der kleine Mann er wiegt 515gramm und ist 27cm klein aber es geht ihm gut sie ließen mich kurz allein ich sagte willkommen mein kleiner schatz als sie wieder kamen kam ein K-Arzt mit ich bekam angst er sagte ihr sohn muss noch beatmet werden aber das wäre nicht weiter schlimm mann musste ihn auch nicht reanimieren nach der Geburt er hat das ganz klasse gemacht wir müssen nun die ersten 48std abwarten!


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!